Ein Wohnprojekt in Hamburg

SONY DSCUnser Wunsch ist es, im Grünen zu wohnen, ab­seits der großstädtischen Hektik, jedoch im Nahbereich von Hamburg. Ruhe und Autonomie für jeden Einzel­nen sind uns dabei genauso wichtig wie Kontakt und Nähe in der Gruppe. Respekt und Wertschätzung verschiedenster Lebensentwürfe ist unsere Grundlage für das Zu­sammenleben. Kinder in unserem Wohnprojekt sollen in der Natur spielen und behütet aufwachsen können. Wir möchten ein Zuhause schaffen, in dem sich alle ausprobieren und entfalten und zugleich Gemeinschaft erleben kön­nen.

mitKircheGemeinsames Wohnen, solidarisches Miteinander und Lust auf nachhaltiges, selbstbestimmtes Leben in Hamburg für jung und alt – das waren und sind unsere Ideen. Deshalb wollen wir nicht nur als Baugemeinschaft bezahlbaren Wohnraum schaffen und eine gute Nachbarschaft leben, sondern ein Wohnprojekt gründen. Wir wohnen gerne in eigenen Wohnungen oder WGs, helfen uns gegenseitig und sitzen am Abend gelegentlich zusammen. Und damit sind wir in Hamburg in bester Gesellschaft: mit über 120 genossenschaftlich organisierten Wohnprojekten ist Hamburg eine wahre Hochburg.

Gezielt suchten wir abseits der Innenstadt einen geeigneten Ort für unsere Vorstellungen. Seit 2010 haben wir uns um unterschiedliche Grundstücke und Altbauten bemüht und merkten, dass ausgeschriebene Grundstücke für mehr als 20 Wohneinheiten nicht unserem Wunsch entsprechen.

Mit dem ehemaligen Gasthof Riege in Ochsenwerder haben wir einen Ort gefunden, von dem wir uns vorstellen können, dass er unser Lebensmittelpunkt wird. Im Grünen gelegen, mit dem Bus recht gut an die Innenstadt angebunden, die S-Bahn in Fahrradentfernung und umgeben von Wasser.

Zum aktuellen Geschehen erläutern wir Näheres im Verlauf und in unseren Newslettern, die in der Rubrik Aktuelles zu finden sind.